Barcelonette (1138 m)
Barcelonette (1138 m)
Refuge du Col d'Allos
Refuge du Col d'Allos

Von Embrun nach Nizza

Parpaillon, Allos, Terre Noire, Castellane, Chemin de Soleil

Provence 2019


Streckenverlauf der 6 Etappen: Embrun - Col Parpaillon - Barcelonette - Col d'Allos  - Colmars - Thorame - St-André-des-Alpes - Castellane - Ubraye - Col du Trébuchet - St-Pierre - Sigale - Roquestéron - Mouton d'Anou - St-Jeannet - Nizza/St-Laurent-du-Var Streckenbeschreibung

Start: Sonntag, 23. Juni 2019 - Stop: Freitag, 28. Juni 2019 - Kilometer: 350 km - Höhenmeter: 9.200 hm

Es war wieder lange unklar, mit wem ich dieses Jahr eine Tour umsetzen kann und damit auch, wo diese sein könnte. Nach dem Ost-Ostalpencross in Richtung Slovenien im letzten Jahr hat sich aber früh der Wunsch entwickelt, mal in die südwestliche Ecke der Alpen zu kommen, die Provence. Dort hat Stefan Stuntz alias Stuntzi mit seinem Solix im IBC-Forum einiges an Material vorgelegt.

Nach einigem Hin- und Her mit möglichen Mitfahrern ergab sich letztlich eher zufällig, dass mein langjähriger Transalp-Mitfahrer und Begründer dieser Leidenschaft, Alexander, für eine Woche Zeit hätte. Das letzte Mal waren wir 2006 zusammen in den Alpen unterwegs. Die Provence wäre aber ganz nach seinem Geschmack. Sein Fahrrad ist allerdings noch dasselbe, wie bei unserer ersten gemeinsamen Alpentour und damit aus dem letzten Jahrhundert. Die Provence wird sich damit hoffentlich meistern lassen. Wahrscheinlich ohne Fahrspaß.

Ich habe versucht aus dem vorhandenen Material eine Art Best-of zu erstellen. Natürlich mit dem Ziel, keine Rundtour zu fahren, sondern einen klassischen Cross. Dauer 6 Tage. Ziel Nizza. Die Rückreise musste ebenfalls geplant werden. Da in dieser Gegend von Frankreich Zugfahren zusammen mit einem Bike praktisch unmöglich ist, kam nur ein Mietwagen in Frage. Als Rückgabestation bot sich Gap an.

Neben den Highlights der Provence (Col d'Allos, Terre Noire, Verdon und Chemin de Soleil) wollte ich auch noch unbedingt den Parpaillon-Tunnel mit nehmen, der mich in anderen Berichten fasziniert hat und der der Tour den gewissen alpinen Touch geben sollte. Das machte den ersten Tag etwas kompliziert, da die erste Etappe unbedingt bis zum Col d'Allos gehen sollte. Mit einem Start in Gap wäre das auf direktem Wege zwar möglich, aber nicht, wenn der Parpaillon noch mit soll. Eigentlich kommt als Startpunkt dafür nur der Weiler Crevoux oberhalb von Embrun in Frage, wenn die Höhenmeter im Rahmen bleiben sollen. Oder man wählt Busunterstützung. Wir hatten weder das eine noch das andere, wie der Bericht des ersten Tages zeigt, haben es aber trotzdem wie geplant geschafft.

Am zweiten Tag fuhr die Seilbahn zum Gros Tapi nicht, weshalb wir diese Etappe kürzen mussten. Bei den Wüsten-Temperaturen war es aber sehr angenehm, dass die Tour auch insgesamt nicht ganz so viele Höhenmeter hatte. Wir haben die Zeit für andere sinnvolle Dinge genutzt, es war fast wie Urlaub.

Die Provence ist wirklich großartig. Bezaubernde Landschaften mit vielen kleinen wunderschönen Asphaltsträßchen und kleinen Häuseransammlungen, die sich fast immer um einen Brunnen gruppieren. Um diese zu erleben, ist das Rad tatsächlich die allerbeste Möglichkeit. Dazu ist jede gestrichelte Linie in der Karte ein fahrbarer Trail. Wir haben uns dabei an der Trans Verdon und dem Chemin de Soleil orientiert, bzw. dem, was Stuntzi daraus gemacht hatte.

Die Tagesberichte im einzelnen:

Tag Bericht Strecke Daten Bilder
1 Alpiner Auftakt Saint-André-dʼEmbrun - Crevoux - Tunnel du Parpaillon - Condamine-Châtelard - Barcelonette - Col d'Allos 71 km
2525 hm
Seite 1
2 Am Verdon Col d'Allos - Allos - Colmars - Thorame Haute - Thorame Basse - Col du Défens - Tartonne 61 km
825 hm
Seite 1
3 Terre Noire Tartonne - Pas d'Archail - Draix - Col de la Cine - Thorame Basse 51 km
1925 hm
Seite 2
4 Badetag Thorame Basse - Sommet de Maurel - Saint-André-les-Alpes - Lac de Castillon - Col de la Baume - Castellane 55 km
1300 hm
Seite 2
5 Straßen ohne Autos Castellane - Col de St-Barnabé - Vauplane - Ubraye - Col de Laval - Col du Trébuchet - Sigale 73 km
1650 hm
Seite 2
6 Trailiges Tourende Sigale - Roquestéron - Conségudes - Bouyon - Mouton d'Anou - St-Jeannet - St-Laurent-du-Var/Nizza 53 km
900 hm
Seite 2

Eindrücke der Tour:

Sonstiges: