Aosta-Runde

Val Ferret, Mont Blanc, Val di Rhêmes, Col Nivolet, Col Lauson, Col Invergneux

Aosta 2020

10.000 hm, 260 km

Streckenverlauf: La Fouly - Col Ferret - Cormayeur - Val di Rhêmes  - Rifugio Benevolo - Col Rosset - Col Nivolet - Eaux Rousses - Col Lauson - Cogne - Passo dell'Invergneux - Gimillan - Aosta - Étroubles - Gran San Bernardo - La Fouly

Start: Sonntag, 30. August 2020 - Stop: Freitag, 4. September 2020 - Kilometer: 260 km - Höhenmeter: 10.000 hm

 OrtHöheBemerkung
1. Tag La Fouly - Rifugio Bertone
La Fouly1600Übernachtung  Hotel Edelweiss
La Peule2071Übernachtung La Peule; Straße + Forstweg
Col Ferret2537Schieben
Rifugio Elena2061Trail (S2/S3)
Arnuova Desot1770Trail (S1/S2)
Arnuova di Mezzo/Balcon Ferret2070Tragen
Rifugio Bonatti2025Übernachtung Rifugio Bonatti; Isohypsen-Trail
Rifugio Bertone1950Übernachtung  Rifugio Bertone, Lager mit HP: 70€; Isohypsen-Trail
30 km / +1425 hm / -1350 hmBei gutem Wetter empfiehlt sich zum Abschluss der Weg über Téte de la Tronche (+600hm)
2. Tag Rifugio Bertone - Rifugio Benevolo
Cormayeur1230Trail (S3)
Pré-Saint-Didier1020Straße
Arvier750Straße (SS26); hier gibt es abschnittsweise Alternativen
Introd860Straße (nicht selbst gefahren)
Sorressammont1150Straße (nicht selbst gefahren)
Rhêmes-Saint-Georges1170Forstweg (nicht selbst gefahren)
Rhêmes-Notre-Dame1730Übernachtung  Chez Lidia; Straße (nicht selbst gefahren)
Thumel1900Straße
Rifugio Benevolo2280Übernachtung  Rifugio Benevolo; Piste
ca. 60 km / +ca. 1600 hm / -ca. 1300 hmIns Val di Rhêmes kann man ab Villeneuve mit dem Bus fahren
3. Tag Rifugio Benevolo - Eaux Rousses
Malga Gran Vaudala2340Oberer Querweg ab Benevolo, Schieben + Fahren
Col Rosset3023Schieben + Tragen, am Ende sehr steil
Sentiero Col Rosset2900Abwärts Schieben
Rifugio Savoia2450Übernachtung Rifugio Savoia; Trail über das Nivolet-Hochplateau
Colle Manteau2790Piste + Trail (aufwärts) + Schieben
Lago Djouan2600Trail, teilweise zerstört, schwieriges Klettern über Felsbrocken
Eaux Rousses1680Übernachtung  Albergo Paradis; Trail (S1/S2), Spitzenklasse
32 km / +1500 hm / -2100 hm
4. Tag Eaux Rousses - Valnontey
Alpe Levionaz2280Trail aufwärts (Schieben + Fahren)
Col Lauson3299Trail aufwärts (Schieben + Fahren), letzte 300 hm Tragen
Rifugio Vittorio Sella2580Trail (S1/S2)
Valnontey1670Übernachtung Hotel Valereusa; Trail mit senkrechten Steinplatten über fast 1.000 hm
24 km / +1725 hm / -1725 hmEmpfehlung: Genug zum Essen mit nehmen und nach dem Lauson über Colle della Rossa nach Cogne
5. Tag Valnontey - Aosta (Jovençan) Das geplante Ziel war Vetan
Cogne1550Straße
Lillaz1610Waldweg
Abzweig2600Asphalt + Schotter
Passo dell'Invergneux2902Schieben + Tragen
Grauson Inferiore2280Trail ohne Ende (S1)
Gimillan1790Trail (S1/S2)
Epinel1460Trail (S1)
Abzweig Pineta970Straße
Jovençan600Übernachtung Forstweg + Trail (Ru d'aberio)
55 km / +1575 hm / -2700 hm
6. Tag Aosta - La Fouly Diese Etappe verzichtet auf den geplanten Mont Fallere und führt zum Ausgangspunkt zurück
Aosta580Radweg + Straße
Arpuilles1000Straße
Excenex1050Straße; Brunnen
Suonenweg1200Straße
Étroubles1270Übernachtung z.B. Hotel Col Serena; Sounenweg
Saint Oyen1350Forstweg + Straße
Eternon-Dessus1720Straße
Plan Puitz2104Forstweg
Gran San Bernado, Passstraße 2200Trail, Wegfindung im Wald etwas schwierig
Baou2360Passstraße
Fenêtre de Ferret2698Schieben + Tragen
Les Ars Dessus2050Trail (S3)
La Fouly1600Übernachtung  Hotel Edelweiss
60 km / +2600 hm / -1775 hm

Kilometer und Höhenmeterangaben sind nur Näherungswerte.
Auch für die Telefonnummern übernehme ich keine Gewähr, bin aber für Korrekturen dankbar.